Mit der Ape in die City

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 237
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 27. Januar 2019, 13:31

Da lass ich meine doch lieber in der Garage. Für solch ein Schneewetter gibt es einfach geeignetere Fahrzeuge.

Aber zurück zu der Heizung: Wie Alex schreibt, in der AD und AE erzeugt diese auch nur ein laues Lüftchen. Erinnert alles ein bischen an einen alten VW Käfer aus dieser Zeit. Da half auch nur warm anziehen und von innen die Scheibe freikratzen.

Heute ist man halt verwöhnt: Von allen möglich Assistenten die automatisch das Licht ein/ausschalten, den Scheibenwischer automatisch laufen lassen oder gar schon teilautonom fahren sind wir mitterweile verwöhnt und generieren dadurch so langsam aber sicher. Auch was Heizungen angeht, sind diese mittlerweile nicht mehr eine Diskussion wert. Daher, wer Ape fährt, kehrt zurück zu den Wurzeln des Autofahrens (Ich weiß Vorkriegsfzge fahren ist nochmals was anderes). Aber das ist doch das, was Spass macht; man muß noch arbeiten und denken beim Fahren. Ist bei anderen Oldtimern auch nicht anders.

Ja, die Sitzhaltung ist für >170 cm gewachsenene etwas anders. Aber Italiener waren damals auch nicht so groß wie in nordischen Völkern. Auch die Schaltung ist für Nichtmotorradfahrer bzw. Nichtvespafahrer etwas anders (zumindest war das meine größte Herausforderung und hat zu einigen Kopfschütteln von Fahrern hinter mir geführt, wenn ich wieder in Neutral gelandet bin, anstatt im 2. Gang.....). Aber man lernt.

Was die Fahrdynamik angeht, so geht mir halt immer noch ein kribbeln durch den Bauch, wenn's um eine Kurve geht. Frage mich immer, ob ich es früh genug mitbekomme, falls die Seitenlage mal etwas aus dem Ruder laufen sollte........ Hoffe, daß es nicht auftritt.


In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 237
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 27. Januar 2019, 13:34

Die Verkleidung von Hans-Jürgen ist die beste Tarnung, wenn's am Stammtisch mal wieder spät wurde und man mit der Ape heimfährt..
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 83
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von APE224 » Sonntag 27. Januar 2019, 13:43

Servus Udo,
War tatsächlich im Fasching, hab so beim Faschingszug mitgemacht, verfolgt von einer Horde hungriger Indianer.

Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von oldipart » Sonntag 27. Januar 2019, 18:14

Eine Anmerkung bzgl. Strassenlage: die zeitgenössische Motorpresse in den 50ern würdigt ausdrücklich "die Wendigkeit und die leichte Beherrschung" der frühen Ape bei voller Last, so Lutz Kubisch in seinem Buch. Ich würde sagen, wer heute Angst hat die Ape würde umkippen bei allzu flotter Fahrt, der hat nichts auf der Pritsche...... Hier würde helfen, immer ein paar Sack Zement mitzunehmen (können auch volle Apfelsinenkisten sein....).

Thema Assistenzsysteme: die AC-Modelle sind nicht frei davon, würde ich sagen.... [biggrin.gif] . Der Scheinwerfer auf dem Kotflügel ist ja faktisch das heute so hochgelobte Kurvenlicht.... Ein weiteres bemerkenswertes Feature ist die Möglichkeit, rückwärts genauso schnell fahren zu können wie vorwärts. Ich wüsste kein heutiges Auto wo das geht. Und - zugegeben - ich habe es auch noch nicht ausprobiert, rückwärts in die höheren Gänge zu schalten....

Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 237
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 27. Januar 2019, 18:40

Hallo Dietrich,

das mit dem Scheinwerfer der Faro Basso - top. Kurvenlicht anno dazumal.

Anzahl der Rückwärtsgänge = Anzahl der Vorwärtsgänge kenne ich auch vom Unimog, zumindest war das vor 10 Jahren noch so.

Thema Strassenlage: Wenn ich " Ladung" fahre, dann Sprudel- und Bierkisten. Sind aber auch nicht Schwerpunkt absenkend. Fahre lieber "leer", dann ist der Speed bergauf geringfügig höher. Jeder Kilometer zählt. Normale Kurven sind ja nicht das Problem, eher Spitzkehren oder Abbiegevorgänge ohne anhalten.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Karlchen » Sonntag 27. Januar 2019, 19:28

Hallo Steffen,

ich habe einen Unimog U 411 Bauj.56. Da fährst du im dritten Gang an und beschleunigst im sechsten
bis satte 55 kmh. Es gibt eine kleine Sperre für die unteren zwei Gänge. Die brauchst du nur wenn du senkrecht
den Berg hoch willst. und so wie ich das noch in Erinnerung habe sind die beiden Gänge über einen
Umschalthebel für das rückwärtsfahren.

Gruß Udo

Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 237
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 27. Januar 2019, 20:11

Hallo Udo, gibt es etwas, das Du nicht hast? Wahnsinn, auch einer meiner Träume.... Aber Platz sollte man haben.

Ich kenne das nur von Unimogs U1300, U1700 usw. Sind diejenigen, die die Gemeinden noch bis vor kurzem im Einsatz hatten. Hatten so eine eckige Kabine.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

derossi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von derossi » Montag 28. Januar 2019, 08:06

hi,
hatte mal ein daf 600 bj 60.

er geht genauso schnell rückwärts wie vorwärts -18

gruß
andreas

Benutzeravatar
Karlchen
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 17:53
Vorname: Udo
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1,AC3,AD1 Pentaro
Baujahr: 1958,1960,1965
Farbe: siehe oben
Extras: Km-Stand ca. 7,8 Millionen

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Karlchen » Montag 28. Januar 2019, 12:49

Hallo Andreas,

ich erinnere mich noch gut an den Daf. Eine Freundin fuhr das Fahrzeug. Gott sei Dank nicht lange.
Ist in meinen Augen das häßlichste Auto was jemals bis heute gebaut worden ist.
Aber der Antrieb war eine Sensation. Motor vorne, Getriebe an der Hinterachse, das Ganze verbunden
mit einem Keilriemen. Lief irgendwie mit Unterdruck und dadurch wurden die Treibräder verschoben.
Krieg ich aber nicht mehr so richtig zusammen. Ja, ja das Alter. [Alvarin_33.gif]

Gruß Udo

Micke
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 05:26
Vorname: Markus
Ort: Oberrot
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tl6T
Baujahr: 1991
Km-Stand: 0

Re: Mit der Ape in die City

Beitrag von Micke » Mittwoch 30. Januar 2019, 12:49

Tolle Verkleidung mit dem Büffel :lol: :lol: :lol:

Antworten