Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Apessino
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2019, 00:16
Ort: Fröndenberg
Hast du eine Ape: nein
Ape Model: Calessino 200
Baujahr: 2019
Farbe: Charming Blue
Extras: Noch ist die Calessino nicht da, aber bestellt.

Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von Apessino » Sonntag 21. Juni 2020, 16:59

Hallo zusammen,

eigentlich sollt eich ganz glücklich sein, denn trotz Corona und drum und dran wurde mir eine nagelneue Calessino 200 auf den Hof gestellt. Ich bin also ein nagelneuer APE-Besitzer und auch hier neu. Na ja, ganz "neu" ist sie nicht, ich bin froh, dass ich noch eine dunkelblaue bekommen konnte. Die wird dann wohl etwas gestanden haben. Nur ein "glücklicher" Besitzer bin ich gerade nicht: Angeliefert wurde sie mit 7 km auf der Uhr und bei 10 km geht die Öldrucklampe nicht mehr aus.

Ich wusste ja, dass ich nicht nur ein Fahrzeug, sonder gleich ein weiteres Hobby kaufe. Aber das ging jetzt echt schnell!

Leider hat der Händler vergessen, ein Bordhandbuch mit auszuliefern, so dass ich überhaupt nichts nachschlagen kann. Die erste Fahrt zur Tankstelle lief gut, es ging kaum Sprit rein und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Öldrucklampe aus war. Von der Tankstelle zurück beim einparken ist mir aufgefallen, dass sie leuchtet im Standgas. Kurz vorher hatte ich den Motor kurz aus.

Verdacht: Zu wenig Öl drin, das ist jetzt im Motor unterwegs und wo sie mit Motor aus schräg gestanden hat, fehlt jetzt was. Ich habe jetzt erst mal Öl geholt (ein 10W40 für Roller, Spezifikation SG, habe ja kein Bordbuch). Heute gesucht und den Motoröl-Messer gefunden (wie soll man denn da dran kommen?). Ergebnis: Wenn ich den Pin ganz eingeschraubt habe, dann liegt der Ölstand nach langer Motorruhe (d.h. "kalt") genau auf der oberen Grneze zwischen des "XX"-Bereichs.

Wie soll der Ölstand sein? Ich habe ja leider kein Handbuch.

Ich habe dann ein wenig Öl dazu gekippt, sodass ein paar mm dazu kamen. Motor an - Öldrucklampe bleibt an. Einmal kurz etwas Drehzahl: Lampe bleibt an. Dann schnell aus gemacht.

Hat jemand eine Idee? Vielleicht ein Kabel nicht richtig gesteckt, das sich bei der Fahrt "abgewackelt" hat. Kann mir jemand sagen, wo in etwa der Öldruckschalter an dem Motor sitzt? Was könnte es sonst sein? Defekte Ölpumpe? Defekter Öldruckschalter? Das wäre echt was.

Die APE soll meine Frau dann zum runden Geburtstag bekommen. Das wird ein wenig komisch, fürchte ich: "Viel Spaß mit der APE, aber tut jetzt noch nicht: Sie fährt nicht."

Wenn es alles nichts hilft, dann wird die Blaue erst mal als Immobilie verschenkt und dann kommt die Assistance auf Garantie?

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von windhund » Sonntag 21. Juni 2020, 17:03

687 und ein Gruß aus der Bauhausstadt Dessau. Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
zapc81
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 13. September 2019, 19:47
Vorname: Peter
Ort: Zetel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 E4
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 30
Extras: keine
Setup: Standard

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von zapc81 » Sonntag 21. Juni 2020, 20:11

Hallo,

687
im Forum und Gruß aus Friesland.
Unter folgender Adresse findest Du eine Ersatzteilliste für die Calessino, da kann man dann sehen, wo welches Teil sitzt: https://www.kiessetz-und-schmidt.de/con ... lkataloge/
Ein Betriebshandbuch ist dort leider nicht.

Peter

Apessino
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2019, 00:16
Ort: Fröndenberg
Hast du eine Ape: nein
Ape Model: Calessino 200
Baujahr: 2019
Farbe: Charming Blue
Extras: Noch ist die Calessino nicht da, aber bestellt.

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von Apessino » Mittwoch 24. Juni 2020, 08:36

Vielen Dank für die nette Begrüßung und den Link. [Good.gif]

Inzwischen habe ich den Öldruckschalter finden können (ist gleich neben dem gut auffindbaren Ölfilter) und hatte das Kabel dort kontrolliert wegen der Vermutung, es könnte vielleicht "abgewackelt" sein auf den ersten Kilometern, wenn es nicht richtig gesteckt ist.

Dem war aber nicht so. Dann wäre die Anzeige auch aus geblieben. Der Schalter öffnet wohl bei vorhandenem Öldruck. Daher:

1) Stecker vom Öldruckschalter an den Motorblock gehalten (Fahrzeugmasse): Öldrucklampe an
2) Stecker vom Öldrcukschalter frei im Raum ohne Kontakt: Öldrucklampe aus.

Das heißt für mich mich: Die Öldrucklampe, Kabel und Steckverbindung sind okay. Es ist also entweder wirklich kein Öldruck da oder der Öldruckschalter ist ein Frühausfall.

Mit Beidem komme ich nicht weiter und bin auch gar nicht willens da jetzt weiter zu suchen, immerhin ist das Vehikel ja noch neu. Ich werde den Kundendienst anrufen.

Leider war dann gestern nichts mit einer ersten Ausfahrt. Aber meine Frau hat schon mal große Augen bekommen, sich gefreut und die Kinder sind drin herum geklettert. Der Kleine fand es prima zum klettern und der große ist schon gespannt damit herumzufahren. Also ein gutes Geschenk - mit einem Qualitätsproblem!

Mir macht nur eine Sache noch Angst: Piaggio hat eine Leuchte mit eigenem Schalter in den Motorraum gebaut. Der "Innenraum" hat keine, aber der Motorraum. Soll mir das etwas sagen?

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 528
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3333
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von Bluesmate » Mittwoch 24. Juni 2020, 08:54

[board/laughingneqw.gif] die Sache mit der Beleuchtung nur für den Motorraum würde mir auch Sorgen machen!

Kann aber sehr nützlich sein.

Deine Entscheidung den Piaggio Service zu rufen ist aber goldrichtig. Du hast den Ölstand kontrolliert und sogar selbst nach dem Öldruckschalter geschaut. Mehr kannst (und solltest) Du nicht machen bei einem Neufahrzeug.

Ich drücke Dir die Daumen, dass die Bine schnell im top Zustand zurück ist und ihr das tolle Wetter in einem der schönsten, luftigen Fahrzeuge genießen könnt!

Beste Grüße,
Henning

Apessino
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2019, 00:16
Ort: Fröndenberg
Hast du eine Ape: nein
Ape Model: Calessino 200
Baujahr: 2019
Farbe: Charming Blue
Extras: Noch ist die Calessino nicht da, aber bestellt.

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von Apessino » Donnerstag 2. Juli 2020, 01:18

Vielen Dank für die netten Worte. Von mir ein kleines Update: Die dreirädrige Immobilie ist auf dem Rücken eines Abschleppwagens zur nächsten Werkstatt.

Das allein war ein kleines Abenteuer: Der Anruf bei der Assistance klappte gut. Eine burschikose Dame half und orderte letztlich einen Abschleppwagen zu einem Händler. Ich kenne noch keine Piaggio-Händler in der Umgebung und so lasse ich mich gern überraschen.

Der Abschlepp-Unternehmer ruft an: Ob ich sicher bin, ob ich dort hin will? Er wäre schon ein paar mal dort hin gefahren und die hätten ihn ein paar mal wieder weg geschickt. Dann wäre die Fahrt umsonst, aber nicht kostenlos - denn die bezahlt ihm dann keine. Ich sollte das doch mal klären.

Ich bin ja meist ien netter Mensch und habe dann auch dort angerufen. Ergebnis: Nein, Piaggio machen sie schon seit eineinhalb oder zwei Jahren nicht mehr. Die Zahlen zu schlecht. Immerhin bekomme ich von ihm den Hinweis, wer jetzt der nächste in der Umgebung ist. Immerhin.

Also wieder Piaggio angerufen. Gar nicht mal so einfach - sieben mal fliege ich bei denen aus dem Telefonsystem oder werde von Telefonistinnen aufgelegt. Aber ich bin zäh. Dass der erste Händler nicht mehr für sie arbeitet, haben sie noch gar nicht mitbekommen. Aber sie aktualisieren gern Ihr System. Den zweiten Händler, der jetzt Apen repariert, den kennen sie auch gar nicht. Komisch, auf der Piaggio-Website ist er als Vertragshändler aufgeführt. Aber sie aktualisieren gern wieder Ihr System.

Bitte, gern geschehen. So konnte ich der Assistance doch wenigstens ein wenig weiterhelfen.

Haben sie immerhin auch und den Abschleppwagen geschickt. Erste Satz vom Abschleppwagenfahrer: "Piaggio? Ich frage mich immer, warum Leute so eine Scheiße kaufen. Die alten Vespas waren was - aber jetzt bauen die nur Mist. Wir haben zwei Dinger von denen auf dem Hof stehen. Fast neu und kaputt". Danke für die aufbauenden Worte.

Als er die Callessino dann sah: "Das ist ja echt ganz nett so mit Sitzen. Ist gar nicht so blöd. Eigentlich ein ganz nettes Fahrzeug so." Das muss wohl der italienische "Charme" sein. In der derzeitigen Situation wäre meiner Meinung aber italienische Scham eher angebracht.

Der Händler, wo sie jetzt steht war jetzt auch nicht gerade begeistert, einen Garantiefall auf den Hof zu bekommen. Ich müsste mich auf einen Fertigstellungstermin Ende Juli einstellen. Vorher sagt er nichts zu.

Mein Eindruck: Piaggio zahlt wohl wirklich schlecht (habe ich hier auch schon mal gelesen). Da nehmen sie solche Reparaturen gern - wenn sie sonst nichts zu tun haben und die Werkstatt-Jungs für aufräumen oder blöde Sprüche bezahlen müssten. Dann schiebt man besser eine Garnatiereparatur ein.

Werd eich wohl mit leben und hoffen, dass nach meinem Urlaub dann die erste Ausfahrt ansteht.

Zeit genug, mir in der Zwischenzeit ein paar Dosen Unterboden-Wachs zur Konservierung zu besorgen. Das steht noch an. Denn immerhin hat sie kein Stück Rost - obwohl in "Charming Blue" (da ist das Wort wieder) lackiert und somit mindestens einige Zeit gestanden!

derossi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von derossi » Donnerstag 2. Juli 2020, 07:59

hi,
ich würde noch mal freundlich mit dem händler sprechen.
einfach mal fragen ob er ebend den öldruck messen kann. das dauert ca 5min, dann weist du ob der schalter defekt ist oder der motor/ölpumpe im arsch ist.
wenn es der schalter ist der läst sich dann auch in 5 min wechseln.
gruß
andreas

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6451
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von HammerBlau » Donnerstag 2. Juli 2020, 14:01

Apessino hat geschrieben:
Donnerstag 2. Juli 2020, 01:18
...
Erste Satz vom Abschleppwagenfahrer: "Piaggio? Ich frage mich immer, warum Leute so eine Scheiße kaufen. Die alten Vespas waren was - aber jetzt bauen die nur Mist. Wir haben zwei Dinger von denen auf dem Hof stehen. Fast neu und kaputt". Danke für die aufbauenden Worte.
---
Treffender kann man das nicht formulieren - und das immer weiter ausgedünnte Netz von häufig frustierten Werkstattinhabern tut ein Übriges...

@derossi

Du hast die Hoffnung, dass die Werkstatt einen passenden Adapter für diesen Exoten zur Öldruckmessung hat ?

Apessino
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2019, 00:16
Ort: Fröndenberg
Hast du eine Ape: nein
Ape Model: Calessino 200
Baujahr: 2019
Farbe: Charming Blue
Extras: Noch ist die Calessino nicht da, aber bestellt.

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von Apessino » Freitag 3. Juli 2020, 10:27

Danke für die Antworten. Hier ein Update:

In der Tat hat der Händler inzwischen schon von sich aus getan, was vorgeschlagen wurde: Öldrück geprüft und en Öldruckschalter gewechselt.

Das Ergebnis ist niederschmetternd: Der Öldruck beträgt schwankend 0 - 0,2 Bar. Im Ölfilter finden sich viele Späne.

Meine Vermutung: Der Motor ist vor dem Zusammenbau nicht ordentlich gespült worden. Auf jeden Fall eindeutig ein Fertigungsfehler. Ich würde sogar sagen: Eigentlich gehört der Motor getauscht oder zerlegt. Woher soll man wissen, wo überall Späne stecken und ob jedes Lager geschmiert wird?

Jetzt fängt der Spaß an: Der Händler hier will das Fahrzeug vom Hof haben und nichts machen, der Händler von dem ich es gekauft habe will es nicht bekommen und die Assistance will es auch nicht quer durch die Lande schleppen. Kann ich alles nachvollziehen, aber ich will es auch nicht selbst reparieren. Vermutlich auch nachvollziehbar.

Der Händler im Norden und im Süden werden von unterschiedlichen Personen bei Piaggio betreut - ich glaube es kann jetzt echt spannend werden und das Telefonkarussell wird sich noch ein paar mal weiter drehen. Nur an der Hotline von Piaggio dreht sich nichts. Die spielen nicht mit - da geht keiner dran.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Aber auch ein wenig frustriert

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6451
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Neue Calessino 200 ohne Öldruck!

Beitrag von HammerBlau » Freitag 3. Juli 2020, 15:06

Vielleicht denkst du mal über einen Rücktritt vom Vertrag und Rückzahlung des Kaufpreises nach und lässt dich über die dazu notwendigen Schritte fachkundig beraten.

Gruß

Antworten